Kalender - Detailansicht

Ausbildungsassistenz für Gesellen


15.09.2021 – 16.09.2021
9:00 – 16:30

Roggentin

Freie Plätze

17

185,00 € Gebühr für Mitglieder (zzgl. USt.)

260,00 € Gebühr für Nicht-Mitglieder (zzgl. USt.)

Unser neues Qualifizierungsangebot richtet sich an Gesellinnen und Gesellen des Handwerks, die Ausbildungsaufgaben im Betrieb übernehmen. Hier können Meister eines Handwerksbetriebs Ihre Gesellen zu engagierten „Lehrlingsunterweiser“ weiterbilden lassen. Ausgebildete Ausbildungsassistenten sind in der Lage, einem Lehrling die beruflichen Fertigkeiten, Kenntnisse und Kompetenzen zu vermitteln – praxisnah und innovativ.

Als Mosaikstein zur Nachwuchsgewinnung kann der Betrieb mit seinem neuen Ausbildungsassistenten auch nach außen seine Bemühungen um eine gute Lehrlingsausbildung darstellen. Ziel des Seminares ist es, Gesellen Hintergrundwissen und Techniken zu vermitteln, um sie in der Berufsausbildung professionell einsetzen zu können. Dazu gehört sowohl entspr. Grundlagenwissen, rechtliches Handwerkszeug aber auch Kommunikationstechniken, Konfliktlösungsstrategien, Prüfungsvorbereitung und vieles mehr.

 

               Grundlagen der Ausbildungsbegleitung

               Praxisbeispiele mit Übungen

               Einführung in das Seminar

               Rechtliche Rahmenbedingungen

               Lebenssituationen und Lernverhalten von Jugendlichen

               Kommunikation

               Umsetzung der Ausbildung

               Konfliktpotentiale in der Ausbildung

               Leistungsbeurteilungen

               Prüfungsvorbereitung für die Auszubildenden

               Entwicklung von Auszubildenden Teilnehmer an der Fortbildung

 

An der Fortbildung sollten Gesellen teilnehmen, die eine abgeschlossene Berufsausbildung mit Gesellenprüfung und einige Zeit in dem Beruf gearbeitet haben. Dies können junge Mitarbeiter im Betrieb sein, die den entsprechenden „Draht“ zu den aktuellen Lehrlingen haben und deren eigene Ausbildung noch nicht zu lange zurückliegt, aber auch „Senior“- Gesellen die über sehr viel Praxiserfahrung verfügen und die Jugendlichen im Lehrbetrieb betreuen. Falls kein Lehrabschluss in dem Beruf vorliegt, sollte aber eine mehrjährige Berufspraxis vorhanden sein. Entscheidend ist, dass die Teilnehmer Interesse daran haben den Berufsnachwuchs zu schulen und zu betreuen.

Hinweis: Für unsere E|CLUB-Mitglieder betragen die Gebühren dieses Seminars 185,00 Euro zzgl. MwSt. je Teilnehmer.

Sie möchten Mitglied werden? Schreiben Sie uns: info(at)eiffm.de oder rufen Sie uns an: 069/7075151