News - Detailansicht
28.02.2020

Ausbildungsmesse Sossenheim

Großer Andrang am Stand der E-Handwerke

v.l.n.r.: Franka Ullrich, Bryan Treberg und die Auszubildenden Rauf und Ali. Nicht im Bild (da hinter der Kamera) aber mit von der Partie: Geschäftsführer Mirko P. Krebs

Am 27. Februar fand die alljährliche Ausbildungsmesse im Frankfurter Stadtteil Sossenheim statt. Natürlich waren die E-Handwerke im SAALBAU Volkshaus auch mit von der Partie, als für die rund 1.000 Schülerinnen und Schüler, Eltern und Lehrkräfte die Türen geöffnet wurden.

„Unser Stand war hervorragend besucht“, sagt Bryan Treberg, Ausbildungsleiter beim Innungsmitglied W.H. Müller GmbH & Co. KG, der die E-Handwerke gemeinsam mit zwei Auszubildenden des gleichen Unternehmens und Franka Ullrich, Ausbildungsleiterin beim Innungsmitglied Hans & Uwe Köhler GmbH & Co. KG vertrat. „Besonders positiv überraschte uns, dass wir auch einige junge Frauen an unserem Stand begrüßen konnten, um ihnen unsere Gewerke näher zu bringen,“ ergänzt Franka Ullrich.

Womöglich lag dies an dem neuen Konzept zur Ansprache des Nachwuchses: Mit einer von Bryan Treberg gebauten Box konnten interessierte Personen direkt vor Ort Aus-, Wechsel- und Kreuzschaltungen ausprobieren. Für Jugendliche mit Vorliebe für IT-Berufe wurde die Montage von RJ45-Steckern angeboten, die sie im Anschluss auch mit nach Hause nehmen konnten. Mit diesen und weiteren praktischen Übungen, wie Schaltkreise zeichnen, versucht die Innung den Schulabgängern die elektro- und informationstechnische Praxis einmal näher zu bringen. Mit viel Erfolg, wie die Ausbildungsmesse Sossenheim bewies.

Sie möchten Mitglied werden? Schreiben Sie uns: info(at)eiffm.de oder rufen Sie uns an: 069/7075151