News - Detailansicht
27.09.2018

Stefan Ehinger referiert beim Beratertag zum Thema „Zukunftsfähige und elektrische Mobilität in Frankfurt am Main und der Region“

Ein hochkarätiges Programm wurde hier vom Energiepunkt Frankfurt Rhein Main und der Stadt zusammengestellt. Über 40 Gäste und Energieberater informierten sich über das aktuelle Thema.

Stefan Ehinger beim Präsentieren der Projektbeispiele (Bild: Foto: Lars Regge, Energiepunkt - Energieberatungszentrum FrankfurtRheinMain e.V.)

Wie die Zukunft der Mobilität in Frankfurt aussehen kann und welche aktuellen Lösungen bereits existieren, darüber gaben die Referenten einen Eindruck. Sie zeigten aktuelle Strategien, rechtliche Bestimmungen und Praxisbeispiele auf, um in Hinblick auf die Komplexität in der Umsetzung mehr Anreize für die Mobilität von morgen in Frankfurt am Main und der Region zu schaffen.

Dabei konnte unser stv. Obermeister Stefan Ehinger praktische Projektbeispiele zu Elektromobilität und Ladeinfrastruktur in Wohngebäuden (z.B. in WEG) präsentieren.

Weitere Referenten waren:

  • Karin Gerhardt, Sachgebietsleiterin der Abteilung Gebäude- Haustechnik des Energiereferats Frankfurt am Main
  • Joachim Hochstein, Leiter des Radfahrbüros Stadt Frankfurt am Main: Entwicklungen und Herausforderungen in der Frankfurter Radverkehrsförderung. Radfahren in Frankfurt
  • Markus Lämmer, von der Hessischen LandesEnergieAgentur (LEA), Geschäftsstelle der Wasserstoff- und Brennstoffzellen-Initiative Hessen e.V.: Brennstoffzellenfahrzeuge für gewerbliche Flotten – Angebot, Infrastruktur und Fördermittel.
  • Prof. Peter Saeger, Head of E-Mobility & Energy, Corporate System & Technology der Continental AG, Standort Rödelheim: Gesamtüberblick über den Stand der Technik und Trends in der E-Mobilität.
  • Bodo Becker, Leiter Dienstleistersteuerung, der Mainova AG: Ladeinfrastruktur und dynamisches Lastmanagement.

Eine gelungene Veranstaltung, die dazu beiträgt, das Thema in Multiplikatorenkreisen weiter zu verbreiten und damit auch die Berücksichtigung der E-Mobilität in zukünftigen Projekten zu fördern.

Sie möchten Mitglied werden? Schreiben Sie uns: info(at)eiffm.de oder rufen Sie uns an: 069/7075151