News - Detailansicht
26.09.2019

Wechsel in der Geschäftsführung der Innung Frankfurt

Langjähriger Geschäftsführer Michael Grosch übergibt Staffelstab

Seit 1990 leitete Michael Grosch die Geschäfte der Innung für elektro- und informationstechnische Handwerke Frankfurt. In den drei Jahrzehnten im Dienst der E-Familie feierte er mit der Innungsgemeinschaft viele Erfolge. Am 25. September startete er nun in den nächsten Lebensabschnitt, den Ruhestand. Obermeister Marcel Schmitt und stellvertretender Obermeister Andreas Heinzelmann kamen in die Geschäftsstelle, um ihn gebührend zu verabschieden.

„Herr Grosch hat sich stets für die Interessen der Innungsmitglieder eingesetzt. Seine knapp 30-jährige Tätigkeit für die Elektroinnung war für alle ein Gewinn“, sagt Obermeister Marcel Schmitt. „Wir wünschen ihm für die Zukunft alles Gute.“

Die Nachfolge trat Mirko Peter Krebs an. Krebs ist in der elektrohandwerklichen Organisation kein Unbekannter. Seit 2010 arbeitete er beim Zentralverband der Deutschen Elektro- und Informationstechnischen Handwerke als Referent der Geschäftsführung. In seiner Tätigkeit unterstützte er die Interessenvertretung auf Bundes- und Europaebene. Wiederholt übernahm er auch die Rolle des ZVEH-Pressesprechers.

Ihr Kontakt zur Geschäftsstelle bleibt überdies der gleiche. Sie erreichen uns werktags von 8 bis 16 Uhr (Freitags bis 14 Uhr) unter 069 / 7075151 oder info(at)eiffm.de. Sehr gerne begrüßen wir Sie bei Gelegenheit auch mal wieder persönlich in der Geschäftsstelle.

Sie möchten Mitglied werden? Schreiben Sie uns: info(at)eiffm.de oder rufen Sie uns an: 069/7075151